Corona-Hygienekonzept

Auf dem Grundriss unserer Kaminausstellung kann man die “Einbahnstraßenregelung zur Vermeidung von Begegnungsverkehr” und die in etwa geplante Bestuhlung gut erkennen. Da wir eine doppelte Eingangstür haben, ist auch in diesem Bereich die Trennung kein Problem.
Darüber hinaus wird auf dem Weg zur Toilette eine mobile Trennwand aufgestellt.
Da unser Dachlichtband über 5 auffahrbare Elemente verfügt, wird somit auch eine durchgehende Belüftung während der jeweiligen Veranstaltungen gewährleistet. Für die Besucher werden die geplanten Laufwege mit Markierungen auf dem Boden dargestellt.
 
Die Karten werden ausschließlich in unserer Ausstellung, während der normalen Öffnungszeiten verkauft. Hierbei werden direkt die Namen und die Gruppengrößen für die Platzierung aufgenommen. Am Abend der Veranstaltung werden diese Namen und die Einteilungen am Einlass abgeglichen und im Sitzplan festgehalten.
 
Desinfektionsmittel und Hinweisschilder für Hygieneregeln halten wir bereits jetzt im Eingangsbereich vor. 
Das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung ist in unserer Ausstellung Pflicht. Nur am eigenen Sitzplatz darf die Bedeckung abgenommen werden.
 
Die Toiletten werden in regelmäßigen Abständen gereinigt und desinfiziert. Desinfektionsmittel wird am jeweils am Waschbecken positioniert.
 
Der Getränkeverkauf erfolgt unter Einhaltung der Hygieneregeln für die Gastronomie.