Lesung von Kai Havaii am 06.02.21

Nachdem unsere Konzerte so einen tollen Anklang gefunden haben, probieren wir mal wieder etwas Neues aus.

 

Es ist uns gelungen Kai Havaii, den meisten sicherlich als Sänger der Band Extrabreit bekannt, für eine Lesung in Lüdinghausen zu gewinnen.

 

Neben seiner musikalischen Tätigkeit arbeitet Havaii seit 2000 auch als Autor und Produzent für das Fernsehen und war Redaktionsleiter bei der deutschen Version der skurrilen britischen Comedy-Reihe Banzai (Sat.1 2001/2002). Heute ist er öfters als freier Realisator und Koproduzent speziell im Bereich Dokumentation für ARD, ZDF und ARTE tätig (Das automatische Gehirn, Deutschland von oben, Zugvögel).

 

Havaiis schriftstellerisches Debüt war 2007 die Autobiografie Hart wie Marmelade, in der er in selbstironischem, oft sarkastischem Stil einige Stationen seines wechselvollen Lebens beschreibt. Gelobt wurden daran neben dem Sprachwitz vor allem die detailreiche Beschreibung des Zeitgeistes und der Milieus, in denen sich der Autor bewegt („Surreal real“, Rolling Stone, „Hat Witz, Tempo, Selbstironie und Gefühl“, Frankfurter Rundschau, „Amüsant und schonungslos“, Vanity Fair).

 

Am 13. September 2019 erschien Havaiis erster Roman „Rubicon“.

Wenn du zu weit gehst – und eine Umkehr tödlich wäre.
 In Afghanistan war Carl Overbeck der beste Scharfschütze seiner Einheit, doch zurück in Deutschland kommt er mit seinem Leben nicht mehr zurecht. Da macht ihm ein alter Jugendfreund ein besonderes Angebot: Er soll in Italien einen Mafioso erschießen, der sich der Polizei als Kronzeuge angedient hat. Carl übernimmt den Job und wird damit zum Auftragskiller, der still und heimlich seine Aufträge versieht. Bis er sich in die falsche Frau verliebt.

Spannend, aktuell und hochemotional – ein Ereignis.

 

Pressestimmen:

»Der von Posttraumata geplagte Titelheld, ein ehemaliger Bundeswehr-Spezialist, gerät in einen Strudel, den Havaii präzise und sehr detailbetont beschreibt, nie ohne den in sich schlüssigen Plot mit einem Wechselspiel aus Emotion und Härte voranzutreiben.«                       

Remscheider General-Anzeiger
»Bis zum tödlichen Abschluss ein fesselnder, großartiger Roman!« Amir Shaheen, Rocks Magazin
Fachzeitschrift /-magazin
»Kai Havaii gelingt es großartig, zu schildern,wie sein traumatisierter Held den Rubicon, den Fluss ohne Umkehr, überschreitet.«
Aachener Nachrichten
»Kai Havaii bettet seine Handlung gleich in zwei große Themen ein: den Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan und die international agierende kalabrische Mafia. Eine Geschichte, die bis zur letzten Seite spannend bleibt.«
WDR 5
»"Rubicon" von Extrabreit-Sänger Kai Havaii mag man nicht mehr aus der Hand legen. Wenn ein Buch die Bezeichnung "Thriller" verdient hat, dann dieses.«
Kölnische Rundschau
Wir freuen uns auf einen spannenden und kurzweiligen Abend.